Image by davide ragusa

CHRONIK
UNSERER
KANZLEI

Die neunziger Jahre

Im Jahre 1995 trat Rechtsanwalt Andreas Böhme in die Sozietät ein. Herr Böhme, gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann und zusätzlich studierter Betriebswirt, betreute seit etwa zehn Jahren eine ebenfalls überwiegend wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Klientel als er in die Sozietät aufgenommen wurde. Als einen besonderen Schwerpunkt seiner Tätigkeit nahm dabei das gewerbliche Mietrecht breiten Raum ein, bedingt durch die anwaltliche Beratung von sogenannten Citymaklern, die sich auf die Vermittlung bundesweiter "1A - Ladenflächen" spezialisiert hatten.

Auch Andreas Böhme engagierte sich in einer Vielzahl von bedeutender Tätigkeit neben seiner beruflichen Praxis als Rechtsanwalt. So war Andreas Böhme bereits viele Jahre in der Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender einer mittelständischen Beratungs-Aktiengesellschaft tätig. Seiner besonderen Verbundenheit gilt allerdings dem Deutschen Hochseesportverband Hansa e.V. (DHH), dem Andreas Böhme bereits seit seiner Jugend angehört.

Nach dem Eintritt von Andreas Böhme trug die Sozietät die Bezeichnung:

Petersson Ukert Böhme

Rechtsanwälte